Interessenvertretung national

DWV national

Der DWV hat auf der nationalen Ebene die Aufgabe, die Interessen seiner Mitglieder, insbesondere gegenüber dem Deutschen Bundestag und Bundesrat sowie der Bundesregierung und den nachgeordneten Dienststellen zu koordinieren und zu vertreten.

Auf der nationalen Ebene haben sich die Themenschwerpunkte verschoben. Nachdem immer mehr weinrechtliche Fragen in Brüssel geregelt werden, stehen neben Weingesetz und Durchführungsverordnungen, Fachthemen wie Umweltrecht, Pflanzenschutz, Verpackung, Düngung etc. sowie steuerrechtliche und soziale Fragen im Vordergrund. 

Klare Aufgabenteilung

Die enge Zusammenarbeit mit dem Deutschen Bauernverband soll die Synergieeffekte bei der Vertretung berufsständischer Interessen im Sinne der deutschen Erzeuger stärken. Gerade im Bereich des Steuer- und Sozialrechtes arbeiten wir eng eng zusammen.

Zu den nationalen Aufgaben des DWV gehört auch die enge Kooperation mit dem Deutschen Weinfonds, Deutschen Weininstitut und der Deutschen Weinakademie.

Im Sinne der Aufgabenteilung hat der Verband einige Aufgaben der Marktberichterstattung, der Statistik sowie im Bereich Wein und Gesundheit.

Zu den nationalen Aufgaben des DWV gehört auch die enge Kooperation mit dem Deutschen Weinfonds, Deutschen Weininstitut und der Deutschen Weinakademie. Im Sinne der Aufgabenteilung hat der Veband einige Aufgaben der Marktberichterstattung, der Statistik sowie im Bereich Wein und Gesundheit.

Aktuelles dazu

Nach oben